holz-jaeger

FSC® zertifiziert*. Mitglied im GD Holz.

Teakholzreiniger Hartholzreiniger
Paypal

Telefonische Servicezeiten:

Montag - Freitag, 09:00 - 13:00 Uhr

 

Bei Nichterreichbarkeit bitte Rückrufnummer auf Anrufbeantworter hinterlassen.

 

Tel.: 02293/90799-9

Fax: 02293/90799-8

Mail: info@holz-jaeger.com

Kostenloser Versand von Tropenholz-Mustern und von Hartholzfliesen zur Ansicht.

Hier anfordern!

Versandkosten-obergrenze:

220,- Euro.*

Versandkosten für alle Schneidebretter, Garten- und Forstwerkzeuge

nur 3,50 Euro.*

*abweichende Versandkosten für deutsche Inseln und Auslandsversand

Blog

Grüner Spargel im Hochbeet anbauen / Spargelbeet anlegen (So, 30 Apr 2017)
>> mehr lesen

Geschmiedete Güde Kochmesser der Serie Alpha und Alpha Fasseiche. Das perfekte Weihnachtsgeschenk / Geburtstagsgeschenk für Liebhaber der guten Küche! (Do, 08 Dez 2016)
>> mehr lesen

Vergrautes Holz im Außenbereich reinigen und auffrischen (So, 19 Jul 2015)
>> mehr lesen

Fensterlaibungen aus Garapa / Tropenholz für altes Fachwerkhaus bauen (So, 19 Jul 2015)
>> mehr lesen

So

30

Apr

2017

Grüner Spargel im Hochbeet anbauen / Spargelbeet anlegen

 

Spargel (Asparagus) ist eine mehrjährige Staude. Der Wurzelstock von grünem Spargel sollte mindestens 20cm unter der Erdorberfläche liegen, damit die Pflanze keine Frostschäden erleidet.

Grüner Spargel benötigt keine Folie und ist deutlich einfacher und weniger arbeitsintensiv im Anbau als weißer Spargel.

 

Nach der Erntephase wächst der Spargel bis zu 2 Meter hoch. Die filigranen Triebe mit dem nadeligen Laub sind eine Zierde im Gemüsegarten.

 

Wir haben jetzt ein Hochbeet für grünen Spargel in unserem Gemüsegarten angelegt und hoffen auf gute Ernteerfolge in den kommenden Jahren.

 

Hier zunächst ein par grundsätzliche Infos zum Spargelanbau.

 

Böden:

Besonders geeignet sind humusreiche Böden, wobei auch sandige und lehmige Böden gute Erträge erwarten lassen. Weniger geeignet sind kalte und nasse Böden die zur Staunässe neigen.

Achtet auf den pH-Wert des Bodens, stark saure Böden sind ungeeignet. Der Spargel benötigt mindestens einen pH-Wert von 5,5. Richtig wohl fühlen sich Spargelpflanzen ab einen pH-Wert von 6 und höher. Ist der pH-Wert zu niedrig sollte der Boden gekalkt werden.

 

Standort Auswahl:

Spargel liebt die Sonne. Aus diesem Grund sollte ein sonniger Platz für die Spargelpflanzen ausgewählt werden. Spargel sollte nicht im Bereich von länger beschatteten Flächen gepflanzt werden, da hier mit deutlich weniger Erträgen zu rechnen ist. Grundsätzlich gilt: Wenn die Fläche den ganzen Vormittag oder den ganzen Nachmittag im Schatten liegt ist sie für den Anbau ungeeignet.

 

Spargel - Pflanzdichte:

30 Spargelpflanzen der Sorte Steiniva ergeben eine Spargelreihe von ca. 5 m. Bei mehreren Reihen sollte der Reihenabstand mindestens 1,6 m betragen. Die Wuzeln der Spargelpflanzen sind fächerartig auszubreiten.

 

Lebensdauer Spargelbeet

Bei guter Pflege kann ein Spargelbeet bis zu 15 Jahre einen guten Ertrag bringen. Danach sollte das Spargelbeet für vier Jahre brach liegen oder zum Salatanbau genutzt werden. Die alten Spargelpflanzen müssen ausgegraben werden.

 

Spargelbeet düngen:

Vor dem Auslegen der Spargelpflanzen sollte gute Komposterde untergeraben und ca. 350 Gramm organischer Volldünger pro 5 Meter Spargelreihe zusätzlich gegeben werden.

Im Folgenden wird jeweils im Juni, August und dann wieder im April mit ca. 350 Gramm organischen Volldünger pro 5 Meter Spargelreihe gedüngt.

 

Setzzeit Spargelpflanzen:

Die jungen Spargelpflanzen werden im April bis Mitte Mai gesetzt.

 

Spargel Ernte:

Spargel wird klassisch bis zum Johannistag geerntet, also dem 24. Juni. Danach sollte der Spargel frei wachsen um Kraft für das nächste Jahr zu sammeln. Zu beachten ist, dass erst nach drei Jahren voll geerntet werden darf.

 

Im 1. Jahr wird kein Spargel geerntet.

 

Im 2. Jahr dürfen pro Pflanze 1-2 Spargelstangen geerntet werden.

 

Im 3. Jahr darf fünf Wochen lang Spargel geerntet werden.

 

Im 4. Jahr kann bis zum Johannistag geerntet werden.

 

Spargel Ertrag:

Bei 30 Pflanzen können in der Vollertragsphase ca. 1,5 Kg Spargel pro Woche geerntet werden.

 

Spargelpflanzen kaufen:

Wir haben unsere Spargelpflanzen der Sorte Steiniva beim Spargelhof Elsholz erworben. Die Lieferung erfolgte schnell und die Pflanzen hatten eine tolle Qualität. Der Spargelhof Elsholz nimmt Bestellungen auch telefonisch unter der Rufnummer: 033204 / 617741 oder per Fax: 033204 / 617743 an. Spargelpflanzen werden von Mitte März bis Mitte Mai ausgeliefert. Im restlichen Zeitraum werden Vorbestellungen angenommen.

 

Winterkraut entfernen:

Wenn im Herbst die oberirdischen Pflanzenteile absterben, muss das Kraut knapp unterhalb der Erdoberfläche abgeschnitten werden. Das Kraut wird traditionell verbrannt. Das hat einen wichtigen Grund, denn das Spargelhähnchen, ein bedeutender Schädling beim Spargelanbau, überwintert im abgestorbenen Spargellaub.

 

Samen der Spargelpflanzen:

Die Samen der Spargelpflanzen sind giftig.

 

Hochbeet für grünen Spargel anlegen:

Zunächst ist ein geeignter Standort abzustecken. Wir haben uns für ein Beet mit 30 Pflanzen entschieden, also 5 x 1,2 Meter.

Dann ist die Grasnarbe abzustechen und umzudrehen. Geeignete professionelle Gartenwerkzeuge der Werkzeugschmiede Krumpholz können Sie in unserem Online-Shop erwerben. Komposterde und organischer Volldünger sind unterzugraben. Bei saurer Erde ist auch zusätzlich etwas Kalk auszubringen.

Hochbeet montieren und Spargelpflanzen setzen:

Dann ist das Hochbeet zu montieren. Wir haben uns für ein Hochbeet aus unseren Cumarudielen und Cumarukanthölzern für die Befestigung in den Ecken entschieden. Bausätze können auf unserer Hochbeetseite bestellt werden. Alternativ können passende Hölzer auch direkt auf unserer Terrassenholzseite zusammengestellet werden.

Für die lange Hochbeetseite habe wir 2,74 m und 2,43 m Dielen verwendet. Zur Verbindung verwendeten wir kurze Abschnitte von unseren Tropenhölzern. Wichtig ist das immer vorgebohrt und am Besten auch gesenkt wird. Das Holz ist so hart, dass die Schrauben die Dielen und Kanthölzer ansonsten reißen lassen.

Auf den Boden des Hochbeetes sollte ein Wühlmausschutz aus verzinktem Rechteckdraht gelegt werden. Das können Sie in fast jedem Bau- oder Raiffeisenmarkt erwerben.  Dann hochwertige Pflanzerde einschütten und die Spargelpflanzen auf die Erde setzen.

Jetzt wird das Hochbeet mit Humus, bzw. günstiger Pflanzerde befüllt, so dass alle Pflanzen gut bedeckt sind. Bis zum Herbst wird immer wieder Erde nachgeschüttet, bis das Hochbeet vollständig gefüllt ist.

Entwicklung des Spargelhochbeet über die Jahreszeiten

06. Mai 2017 / Eine Woche nach dem Setzen der Spargelpflanzen

Der Grüne Spargel bricht bereits nach einer Woche durch die Humusschicht.
Der Grüne Spargel bricht bereits nach einer Woche durch die Humusschicht.
Junge Grüne Spargelpflanzen 1 Woche nach dem Setzen.
Junge Grüne Spargelpflanzen 1 Woche nach dem Setzen.

Bereits nach einer Woche sind die Spargelpflanzen durch die 10cm Humusschicht gewachsen. Die jungen Pflanzen sind gesund und vital. Die Stängel werden jeden Tag merklich größer. Jetzt muss das Hochbeet mit weiteren Säcken Pflanzerde aufgefüllt werden.

Das Spargelbeet wird mit weiterem Humus / Gartenerde aufgefüllt
Das Spargelbeet wird mit weiterem Humus / Gartenerde aufgefüllt

20. Mai 2017 / Drei Wochen nach dem Setzen der Spargelpflanzen

Bei den starken Nachtfrösten in der 2. Maiwoche - bis Minus 10 Grad im Oberbergischen-Kreis - sind einige junge Austriebe der Spargelpflanzen erfroren. Dies hat den Spargel aber nicht tiefer geschädigt. Schon am nächsten Tag kamen neue Triebe aus der Erde.

 

Das Hochbeet ist jetzt fast bis zum Rand mit Humus gefüllt. In der nächsten Woche kommen die letzten Säcke Pflanzerde ins Hochbeet. Die Spargeltriebe wachsen sehr schnell. Im 1. Jahr sind die Triebe noch recht dünn, in den folgenden Jahre werden die Triebe deutlich kräftiger austreiben.

Grüner Spargel / 3 Wochen nach dem Setzen
Grüner Spargel / 3 Wochen nach dem Setzen
Spargeltriebe Spargelkraut
Spargeltriebe Spargelkraut
Spargelhochbeet / 3 Wochen nach dem Setzten der Wurzelstöcke
Spargelhochbeet / 3 Wochen nach dem Setzten der Wurzelstöcke

Wenn das Hochbeet vollständig mit Erde befüllt ist, kann der freie Platz an den Rändern für Salate oder Erdbeeren genutzt werden. Bei dem Setzen von Erdbeeren müssen diese aber in "Schacht" gehalten werden, die Ausläufer würden sonst das Hochbeet überwuchern.

10. Juni 2017 / 6 Wochen nach dem Setzen der Spargelpflanzen

Der grüne Spargel schießt aus der Erde, jeden Tag kommen neue Triebe hinzu. An den Rändern haben wir jungen Radicchio den wir in unserem Gewächshaus von Halls vorgezogen haben gesetzt. Die ersten Triebe beginnen viele kleine gelben Blüten zu bilden. Die Spargelblüte beginnt.

Grüner Spargel mit Radicchio im Hochbeet.
Grüner Spargel mit Radicchio im Hochbeet.
Radicchio und grüner Spargel im Hochbeet
Radicchio und grüner Spargel im Hochbeet
Spargelblüte
Spargelblüte
Hochbeet mit grünem Spargel im Juni und weitere Hochbeete mit Rankgerüst für Weinreben im Hintergrund.
Hochbeet mit grünem Spargel im Juni und weitere Hochbeete mit Rankgerüst für Weinreben im Hintergrund.

16. September 2017 / 18 Wochen nach dem Setzen der Spargelpflanzen

Aus den weiblichen Blütenständen haben sich die roten Spargelbeeren entwickelt. Die Samen des Spargels befinden sich im inneren der Beeren und sind für den Menschen (schwach) giftig.

 

Die Informationszentrale des Universitätsklinikum Bonn gibt an, dass

die Beeren mehrere Furostanol- und Spirostanolglykoside enthalten, die bei einem Verzehr von reifen Beeren, in der Menge 5-7 Stück zu Erbrechen und Bauchschmerzen führen können. Nach dem Verzehr von größeren Mengen sind ggf. Maßnahmen zur Giftentfernung erforderlich.

24. Oktober 2017 / 23 Wochen nach dem Setzen der Spargelpflanzen

Im Oktober beginnt sich das Laub der Spargelpflanzen gelb zu verfärben. Die Nährstoffe wandern aus den oberen Pflanzenteilen in den Wurzelstock und werden dort für das kommende Pflanzenwachstum über den Winter gespeichert.

 

Wenn die Spargelstangen kraftlos und hohl sind  ist der richtige Zeitpunkt für die Krautentfernung gekommen. Ein zu früher Rückschnitt mindert den Ertrag in den Folgejahren, ein zu später Rückschnitt kann Krankheiten begünstigen.

 

Die Forschungsanstalt Geisenheim hat in einem fünfjährigen Versuch (1990 bis 1994) mit der Sorte 'Huchels Leistungsauslese' den optimalen Krautschnitt-Zeitpunkt zu ermitteln versucht. Dort zeigte sich im Bezug auf den Folgertrag eine Krautenfernung Anfang November als optimal.

 

Der richtige Zeitpunkt zur Krautentfernung ist allerdings auch abhängig von den Wetterbindungen und dem jeweiligen Standort.

 

Das Kraut wird mit einer scharfen Gartenschere kurz über der Bodenoberfläche gekappt. Die im Boden verbleibenden Reststangen werden im März mit einer leichten Drehbewegung aus dem Boden gezogen.

 

Wenn das Spargelkraut entfernt ist wird mit ca. 100 Gramm organischem Dünger pro Meter Spargelreihe gedüngt.

 

Um einen Schädlingsbefall zu vermeiden und Krankheiten vorzubeugen wird das Spargelkraut traditionell verbrannt.

Mitte April bis Anfang Mai 2018

Das Frühjahr hat den Winter verdrängt und der Spargel ist aus dem Hochbeet geschossen. Am Anfang noch zögerlich, in der dritten Aprilwoche aber mit geballter Kraft und voller Saft.

21. April 2018:

27. April 2018

28. April 2018

Heute wird zum Erstenmal geerntet, der Spargel wird mit Butter und einer Prise braunen Zucker auf der Feuerschale gebraten. Da die Haut relativ fest wirkt, entschließen wir uns die kräftigeren Stangen zu schälen. Dies ist die richtige Entscheidung.

 

Grüner Spargel auf Feuerschale

Der Geschmack  der Stangen ist sensationell!

 

Ich weiß nicht ob es an der Frische, der Sorte oder der Erde liegt aber die Stangen sind mit Abstand die Besten die wir jemals gegessen haben. Unglaublich saftig und aromatisch. Es ist eine Mischung aus weißem und grünen Spargel, aber nur das Beste von Beiden.

Viel Spaß beim Pflanzen und Ernten wünscht euch euer Team Holz-Jaeger!

 

Wie immer freuen wir uns über eure Fragen und Kommentare und über einen Erfahrungsaustausch.

6 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Geschmiedete Güde Kochmesser der Serie Alpha und Alpha Fasseiche. Das perfekte Weihnachtsgeschenk / Geburtstagsgeschenk für Liebhaber der guten Küche!

Güde ist ein Solinger Messerhersteller mit einer über 100-jährigen Tradition. Die Messer werden in kleinen Stückzahlen in Handarbeit geschmiedet. Die Klingen der Serie Alpha bestehen aus geschmiedeten Chrom-Vanadium-Molybdän Messerstahl. Jedes Messer wird in mindestens 40 manuellen Arbeitsgängen bearbeitet. Die Messer sind rostfrei eisgehärtet und handgeschärft. Sie gehören nicht in die Spülmaschine. Als Griffe gibt es wahlweise Fasseiche (hergestellt aus über 80 Jahre alten Eichenweinfässern aus Frankreich) schwarze Hostaform und exklusiv für Holz-Jaeger produziert die Serie Alpha Teak (mit Griffschalen aus Teakholz).

 

Auf der folgenden Bilderstrecke sind verschiedenen Produktionsschritte aus der Solinger Messermanufaktur zu sehen. Hier lebt die Schmiedekunst, die Liebe für Präzision und Perfektion. Beste Messer in extremer Schärfe, für Profis und Liebhaber herausragender Qualität.

Und hier einige Impressionen der fertigen Messer. Perfekt in Form und Funktion für die Freude am Kochen und Schneiden!

Käuflich erwerben könnt Ihr die Messer bei uns im Shop. Zuverlässig und schnell geliefert mit Best-Preis-Garantie.

Erfahrungen zu Güde Messer können hier gerne geteilt werden. Und natürlich beantworten wir alle Fragen zeitnah.

 

Passende Schneidebretter für die Güde Messer findet Ihr übrigens auch hier bei uns. Natürlich aus hochwertigen Teakholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Teakholz Schniedebretter

Euer Team Holz-Jaeger.

0 Kommentare

So

19

Jul

2015

Vergrautes Holz im Außenbereich reinigen und auffrischen

Im Außenbereich verwendetes Holz unterliegt einem natürlichem Alterungsprozess. Terrassendielen, Gartenmöbel und Holzfliesen verlieren durch Sonne und Regen Ihre natürliche Holzfarbe. Teakholz versilbert, andere Tropenhölzer wir z.B., Bangkirai werden eher gräulich. Holzflächen die mit farblich pigmentierten Ölen behandelt wurden sind teilweise fleckig und unansehnlich.

Teakholz Teak vergrauen Vergrauung Holzreiniger Holzentgrauer Oxalsäuse Tekholzreiniger
Vergrauungsprozess Teakholz

Aus technischer Sicht ist der Vergrauungsprozess unproblematisch und erzeugt keinen Handlungsbedarf.

 

Sobald allerdings Moose und Algen ins Spiel kommen sollte das Holz gereinigt werden. Durch Grünalgen wird das Holz rutschig und trocknet nicht mehr zügig ab. Durch die erhöhte und länger anhaltende Feuchtigkeit schrumpft die Lebenserwartung auch von hochwertigem Tropenholz. Heimische Weichhölzer verfaulen innerhalb weniger Jahre.

 

Durch die Verwendung von unserem Holzreiniger werden wirksam Grünalgen, Moose und auch Grauschleicher entfernt, das Holz wird aufgehellt.

Wir verkaufen unseren Teakholzreiniger als Konzentrat zum Anmischen. Dadurch ist das Produkt ausgesprochen kostengünstig und sehr ergiebig.

 

Wichtig: Den Holzreiniger nur für geölte oder unbehandelte Holzflächen verwenden!

 

Hier noch einmal die Wirkung unseres Holzreinigers in der Übersicht:

  • reinigend
  • entgrauend
  • aufhellend
  • anti-Slip Effekt

 

Der Reinigungsintervall ist abhängig von dem Standort des Holzes, der Witterung und letzendlich natürlich vom Verschmutzungsgrad. Eine Terrasse in Hamburg mit Nordlage wird deutlich häufiger zu reinigen sein als eine Südterrasse im Breisgau. In der Regel ist eine Reinigung nach dem Winter vollkommen ausreichend.

 

Sicherheitshinweise:

Das Reinigungskonzentrat ist stark säurisch. Es ist sicher vor dem Zugriff von Kindern und Jugendlichen aufzubewahren. Bei der Arbeit mit dem Reinigunskonzentrat müssen eine Schutzbrille, Staubmaske und Gummihandschuhe getragen werden. Das Konzentrat darf nicht in die Augen gelangen oder eingeatmet werden.

Anwendungshinweise:

Die Reiniung bitte nicht bei voller Sonne durchführen. Die Reinigungslösung trocknet sonst zu schnell ab und kann nicht vollständig wirken.


Um eine Reinigungslösung zu erhalten fülle ich 10 Liter Wasser in einen ausreichend großen Eimer und gebe ca. 500 Gramm des Reinigungskonzentrates dazu. Das ganze verühre ich mit einem Stab bis das Konzentrat gelöst ist. Dabei bitte immer Gummihandschuhe, Staubmaske und Schutzbrille tragen.

 

Die zu reinigende Holzfläche nässe ich mit Wasser vor. Z.B. mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne.

 

Dann bringe ich die Reinigungslösung mit einem Schwamm oder einem Schrubber auf das vorgenässte Holz auf. Das Holz muss vollständig benetzt werden. 

 

Nach einer Einwirkzeit von ca. 10-15 Minuten schrubbe ich die Fäche mit einer Scheuerbürste oder einem Schrubber ab. Verschmutzte Bereiche müssen natürlich intensiver abgebürstet werden als unauffällige. Dann spritze ich das Holz mit einem Wasserschlauch gründlich ab.

 

Welche Probleme können durch die Reinigung auftreten?

  • Verzinkungen werden angegriffen
  • Spritzer auf der Kleidung führen zu Verfärbungen
  • Spritzer auf gestrichenen Fassaden führen zu Ausbleichungen

 

Ist das Reinigungskonzentrat problematisch für die Umwelt?

Das Reinigungskonzentrat ist biologisch vollständig abbaubar und frei von Schadstoffen. Es ist in der niedrigsten wassergefährdungsstufe WGK1 eingestuft und geeignet für die Reinigung von allen unbehandelten oder geölten Holzflächen. Es basiert auf einer Discarbonsäue und zerfällt vollständig im Abbauprozess zu Kohlenstoffdioxid, -monoxid und Wasser. Es bleibt nichts zurück was Pflanzen oder Tiere in Ihrem Garten schädigen könnte.

 

Lagerung:

Angemischte Reinigungslösungen sind dunkel und kühl zu lagern. Sonnenlicht zersetzt die Reinigungslösung.

 

Was kann die Reinigungslösung noch?

Es ist ein hervorragendes Bleichmittel und entfernt Rostflecken von Eisenmetallen.

 

Gereinigte Fläche ölen oder unbehandelt lassen?

Diese Frage ist leider nicht allgemein zu beantworten. Die Lebensdauer von Teak oder Tropenholz wird durch das Ölen grundsätzlich nicht erhöht. Durch das Ölen wird aber die Bildung von Oberflächenrissen minimiert.

 

Optisch ist es eine reine Geschmacksfrage. Unbehandeltes und mit unserem Holzentgrauer gereinigtes Holz ist je nach Alterungsprozess und Holzart leicht aufgehellt bis silbrig-weiß in der Färbung. Durch eine Behandlung mit Holzöl wird das Holz befeuert. Das heißt die Maserung und die Holzfarbe treten wieder hervor. Wenn geölt werden soll, am Besten immer Öle ohne Farbpigmente verwenden. Im Außenbereich führen farblich eingefärbte Öle in der Regel nur zu einem kurzfristig schönen Egebnis. Mit der Zeit verwaschen die Pigmente und das Holz wird fleckig.

 

Ergebnis:

Teak, Teakholz, Teakholzreiniger, Oxalsäure, Holzreiniger, Holzentgrauer
Rechte Tekholzliege vor der Reinigung. Linke Teakholzliege nach der Behandlung mit unserem Holzentgrauer.

Wie immer freuen wir uns über eure Fragen, Anmerkungen und eigene Erfahrungen.

 

0 Kommentare

So

19

Jul

2015

Fensterlaibungen aus Garapa / Tropenholz für altes Fachwerkhaus bauen

Wir haben neue Fenster auf der Südseite unseres historischen Fachwerkhauses eingebaut. Die Fensterlaibungen fertigt ein Zimmermann aus unseren FSC-zertifiziertem Garapa Terrassenholz. Garapa eignet sich wegen seines geringen Quell- und Schwindverhalten für den Bau von Fensterlaibungen. Es lässt sich gut auftrennen, schleifen und blutet nicht aus. Alternativ wäre Teakholz eine Variante die hervorragend funktionieren sollte.

Wichtig ist für alle Schrauben vorzubohren um Risse zu vermeiden. Das gilt auch bei der Verwendung von selbstschneidenden Schrauben. Das Tropenholz ist zu hart und Risse würden entweder direkt beim Verschrauben oder im Laufe der Zeit auftreten. Wir verwenden zum Vorbohren unseren Profisenker. Damit wird in einem Schritt gesenkt und gebohrt. Es wird grundsätzlich immer nur der Deckbelag vorgebohrt und nicht die Unterkonstruktion. Natrürlich haben wir nur Edelstahlschrauben verwendet. Verzinkte Schrauben würden Eisengerbstoffreaktionen verursachen.

 

Für die Fensterbänke und die Dächer über den Laibungen haben wir Kupfer gewählt.

Dann haben wir Spaltmaße, Stöße und Bohrlöcher mit weißem Holzkitt gespachtelt und mit 120er Schleifpapier geschliffen. Sägerauhe Flächen haben wir zunächst mit 80er und dann mit 120er Korn geschliffen. Anscließend wurden die Laibungen mit einem Handbesen und einem Tuch entstaubt und die Kupferbleche und Fenster mit Kreppband abgeklebt.

Jetzt wurde gestrichen. Wir haben uns nach Beratung für einen wasserbasierten weißen 3in1 Lack in seidenmatt von Herbol entschieden. Insgesamt mussten wir dreimal streichen. Nachdem ersten Anstrich schlugen noch Inhaltsstoffe aus dem Holz durch. Der Anstrich wirkte eher gelblich Elfenbeinfarben als weiß. Nach dem zweiten Anschtrich konnte man noch einen ganz leichten gelblichen Schimmer wahrnehmen. Durch den dritten Anstrich wurde die Fensterlaibung wie gewünscht reinweiß.

Jetzt wurde noch verschiefert und das Gerüst abgebaut. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Wie immer freuen wir uns über eure Fragen und Kommentare.

 

1 Kommentare

Hier sind unsere Blogs zum Thema Holz, Terrassenbau und anderen interessanten Themen rund um Garten und Terrasse eingestellt.